Haus 032

Neubau

Der Bauplatz befindet in Ortsrandlage mit Ausrichtung und Sicht auf die Stadt, Obstwiesen und die Bergkulisse. Die Besonderheit des Grundstücks ist das starke Gefälle über die Diagonale und die stark fallende Straße. Die Garage wird am Hochpunkt des Grundstücks angeordnet, damit der Zugang dem natürlichen Geländeverlauf folgen kann. Das Obergeschoss ist zum Erdgeschoss verschoben und kragt in Richtung Straße über. Somit entsteht auf der Eingangsseite ein geschützter und überdachter Zugangsbereich und zur Garten- und Talseite eine Dachterrasse mit herrlichem Ausblick in die Umgebung. 
 

 

Der Baukörper fügt sich harmonisch und zurückhaltend in die Hangsituation und bietet sowohl im Unter- als auch im Erdgeschoss einen ebenerdigen Zugang zum Garten. In beiden Geschossen wird der Grundriss eingezogen, damit überdachte und geschützte Terrassenbereiche entstehen. Die beiden den jeweiligen Geschossen zugeordneten Gartenbereiche werden ebenfalls über eine Außentreppe miteinander verbunden. Im Erdgeschoss entstehen fließende Räume zwischen dem Innen- und Außenbereich. Der Elternbereich mit Bad, Sauna und Büro ist im Obergeschoss angeordnet und der Kinder- und Gästebereich mit Kinderbad befindet sich im Untergeschoss. Die Garage mit Nebenräumen hat einen direkten Zugang zum Wohnbereich und in den Garten. Ebenfalls gibt das Entree einen Blick auf die „Oldtimergarage“ mittels Sichtfenster frei, was ein besonderer Wunsch des Bauherrn war.
 
Das Wohngebäude wurde in Massivbauweise errichtet und erhält eine nahezu wartungsfreie Verkleidung mit einer vorvergrauten, hinterlüfteten Rombusschalung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum I Datenschutzerklärung I © MÖST.NIESS ARCHITEKTEN PartGmbB